März und April: Lammgerichte

Wenn das Eis schmilzt und Wiesen und Weiden vom Schnee befreit werden, sind die "Lamm-Monate" gekommen. Osterzeit ist Lammzeit. Die Schafzucht besitzt im Fränkischen Jura eine jahrhundertlange Tradition. Wacholderweiden und Magerrasen tragen von je her zur hohen Fleischqualität des Juralamms bei, dessen Haltung gleichzeitig für die Landschaftspflege unentbehrlich ist. Im Zeitalter der BSE-Skandale erfreut sich das Jura-Lamm bei traditionellen und avangardistischen Feinschmeckern wachsender Beliebtheit. Das Fleisch der Frühjahrslämmer von den Hängen und Hochflächen unseres "Gebürgs" wird dann im März und April zur Trumpfkarte in unserem Kulinarischen Programm